One misfortune brought them together.
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Steckbriefe

Nach unten 
AutorNachricht
Roger Larook
Admin
avatar

Männlich Steinbock Geburtstag : 28.12.94
Anmeldedatum : 10.09.12
Alter : 23

BeitragThema: Steckbriefe   Di Sep 11, 2012 1:22 am

Name:
Nachname:
Geschlecht:
Alter:
Fähigkeit:
Nationalität:
Klasse:
Charakter:
Familie:
Sonstiges:
Aussehen:
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://quaintsecrets.forumieren.com
Roger Larook
Admin
avatar

Männlich Steinbock Geburtstag : 28.12.94
Anmeldedatum : 10.09.12
Alter : 23

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Di Sep 11, 2012 5:24 am

Name: Roger
Nachname: Larook
Geschlecht: männlich
Alter: 18
Fähigkeit: absolutes Gehör
Nationalität: Amerikaner
Klasse: 11
Charakter: Rogers Charakter hat zwei Seiten. Zum einen ist er besserwisserisch, nervig, angeberisch, manchmal albern und actionfanatisch. Er ist bestrebt der Beste zu sein und gewinnt gerne, nicht selten prahlt er mit einem Sieg. Außerdem nörgelt er auch schon mal. All das kann einem ganz schön auf den Keks gehen. In einer Gruppe ist er ein Motor, der immer wieder zu neuen Taten antreibt.
Wer ihn nur so kennt, wird seinen Augen nicht trauen, wenn Roger auf einmal völlig ernst und nachdenklich über eine bestimmte Sache philosophiert oder sich für etwas einsetzt. Doch so unsympathisch man ihn auch finden kann, der 11 Klässler ist bemüht das richtige zu tun und stellt sich selbst ebenfalls moralische Fragen.
Familie: Vater, Mutter, enges Verhältnis zu seinem Großvater (Einzelkind)
Sonstiges:Fährt ein Moped, mit dem er auch zur Schule kommt (http://www.teneriffa-information.de/wp-content/uploads/2010/10/roller.jpg). Interessiert sich besonders für wissenschaftliche Fachgebiete. Der pure Künstler ist er nicht so, jedoch erlernt er ein Instrument, nachdem er das sensible Gehör bekommen hat. Besitzt ziemlich umfangreiches Film-, Roman- und Spielewissen, was von zu viel Zeit und einigen schlaflosen Nächten zeugt. Mag es Vergleiche oder Anspielungen daraus zu bringen.
Vorliebe für Spitznamen. Mag keine Katzen. In gewisser Weise Kontrollfreak.
Aussehen: 1,77 groß, normal gebaut, gesunde Hautfarbe, hellbraune Haare....bild kommt
(Rogers Vater war schon immer ein absolutes Arbeitstier. Er machte oft Überstunden und kam entweder erst dann nachhause, wenn Roger schon schlafen musste oder er war so erschöpft, dass man nicht mehr viel mit ihm anfangen konnte. Der kleine Roger strebte jedoch nach der Beachtung und Anerkennung seines Vaters und so bemühte er sich in der Schule besonders, um ihn stolz zu machen. Daher ist er es auch gewohnt, auf seine Leistungen aufmerksam zu machen.
Außerdem blieb er manchmal heimlich wach um auf seinen Dadi zu warten und ihm zB. seine gute Note zu zeigen. Die Zeit vertrieb er sich mit lesen und Filme schauen, woher er auch sein umfassendes Wissen bezieht. Später kamen dann die Pc-Spiele dazu.)

Name: Ascal
Nachname: Osorio
Geschlecht: männlich
Alter: 19
Fähigkeit: (fotografisches) Gedächtnis
Nationalität: Afromaerikaner
Klasse: 12
Charakter: Ascal ist ein absolut unmotivierter, fauler Mensch, der immer gelangweilt wirkt. Man könnte sagen, er befindet sich rund um die Uhr im Energiesparmodus. Und dabei geht einiges an Potenzial verloren, denn der Afroamerikaner ist eigentlich sehr clever und erkennt gut Zusammenhänge. Doch er sieht keine Notwendigkeit seine Intelligenz ständig zu demonstrieren und auf Lob, Ruhm oder Geld ist er schon gar nicht aus. Das sieht man auch daran, dass er trotz seiner neuen Fähigkeit, mit der er so manches erreichen könnte, trotzdem nach der Schule mal einen sozialen Beruf wie Kindergärtner oder Altenpfleger ausüben möchte. Für ein Studium wäre seine Arbeitsweise aber sowieso zu minimalistisch. Größere Anstrengungen sind ihm viel zu lästig. Der Schwarze ist ein angenehmer und eigentlich stets gelassener Zeitgenosse. Er ist sehr nett, legt aber ebenso wenig Wert darauf, es Leuten ständig unter die Nase zu reiben. Manche würden ihn wohl auch langweilig nennen. Man könnte sagen, Ascal ist eine polarisierende Persönlichkeit. Entweder lässt man sich von Vorurteilen und dem ersten Eindruck leiten, und beurteilt ihn nach seinem Vater, der im Gefängnis sitzt. Sie sehen in seiner unbeteiligt, desinteressierten Art einen potenziellen Kriminellen, der sich nicht in die soziale Gemeinschaft eingliedern will. Dann wird man ihn für einen Nichtsnutz halten und Ascal ist nicht darauf aus, diese Vorurteile zu widerlegen. Oder aber man sieht genauer hin und erkennt, dass es sich bei dem Jungen um einen intelligenten, netten Menschen handelt, der sich aus den Angelegenheiten und den Konflikten anderer Leute einfach raushält.
Familie: Vater im Knast, Mutter, kleine Schwester
Sonstiges: Wenn er ein Tier wäre, wäre er wohl ein Faultier. Guter Schachspieler, was aber so gut wie keiner weiß. Stets gelangweilter Blick. Sein leiblicher Vater sitzt im Gefängnis. Er hasst Überheblichkeit und eingebildete Menschen.
Aussehen: 1,80 groß, dunkelbraun-schwarz, braune Augen, bild kommt

Name: Kanan Ilarij
Nachname: Jegorow
Geschlecht: weiblich
Alter: 18
Fähigkeit: absoluter Geruchssinn
Nationalität: Russin
Klasse: 11
Charakter: Kanan ist eine eher ernste Persönlichkeit, was aber nicht bedeutet, dass sie keinen Spaß verstehen würde. Sie mag Literatur und ist besonders in sprachlichen Fächern gut, weswegen sie sich auch gut vorstellen könnte, mal Literatur zu studieren. Folglich kann sie sich auch gut ausdrücken und verfügt über eine gewisse Schlagfertigkeit. Ihr Verstand und ihre Zunge sind ihre Waffen, aber für den Fall der Fälle beherrscht sie außerdem eine altrussische Kampfkunst. Kanan ist außerdem sehr zäh. Sie scheut sich auch nicht davor sich mit Lehrern oder Schülern auseinander zu setzen, falls es nötig ist, wobei sie stets erst den friedlichen Weg versucht, aber auch den weniger friedlichen nicht ausschließt. Mehr entspricht es aber ihrem Stil, Probleme hintenrum zu lösen und aus dem Hintergrund die Fäden zu ziehen. Das alles macht sie zu einer Person, die man lieber auf seiner Seite hätte.
Die Schule nimmt sie recht ernst und lernt zuhause weiter. Sie ist stolz auf ihre Mutterkultur und möchte diese auch nicht, nur weil sie in Amerika ist, ablegen. So ist sie familienbewusst, trinkfest (auch wenn sie theoretisch noch nicht trinken darf), feminin, robust, weiß zu feiern und belesen. Zu dem ist sie sich für Hausarbeit oder Arbeit allgemein zwar nicht zu schade, aber hin und wieder hat sie kein Problem es anderen zu überlassen, wenn es sich anbietet. Allgemein ist sie eher selbstständig und ihre Eltern lassen ihr viel Freiraum, sodass sie auch einige Dinge einfach durchzieht, ohne vorher um Erlaubnis zu fragen.
Familie: Vater, Mutter, große Schwester, kleiner Bruder
Sonstiges: Beherrscht die altrussische Kampfkunst "Systema". An der Schule munkelt man, ihr Vater sei ein russischer Gangsterboss, wobei sein Aussehen die Gerüchte sehr begünstigen. Sie mag Kälte, daher vor allem den Winter. Kann gut backen. Schätzt Leute oft zuerst nach ihrem Geruch ein. Flucht auf russisch.
Aussehen: Kastanienfarbene, mittellange, glatte Haare, grünblaue Augen,...bild kommt

Name: Nemis
Nachname: Gray
Geschlecht: weiblich
Alter: 16 3/4
Fähigkeit: perfekte, beeinflussende Stimme
Nationalität: Amerikanerin
Klasse: 10
Charakter: Nemis gibt sich taff und schlagfertig. Wenn man mit ihr ein Gespräch führt, weiß sie immer etwas zu antworten, weswegen die meisten sie als offen bezeichnen würden. Aber nur den wenigsten fällt nach einem solchen Gespräch auf, dass sie letztendlich wenig über sich selbst preisgegeben hat. Ihr vielschichtiger Charakter mag für manche einfach nur verwirrend sein, und man muss viel Zeit mit ihr verbracht haben um wirklich behaupten zu können, sie völlig zu kennen. Gerne tut sie genau das, das man gerade nicht erwartet hätte, was sie recht unberechenbar macht. Mit neckischen, anstachelnden Bemerkungen quält sie ausgesuchte Personen, sodass man sie auf amüsante Art und Weise „böse“ nennen könnte. Wenn man etwas länger hinsieht, merkt man jedoch, dass sie unter dieser Oberflächlichkeit viel edelmütiger ist, als sie zugibt und ein gutes Herz hat. Ungerechtigkeit zum Beispiel kann sie absolut nicht leiden. Nemis ist eine Freundin, die für einen bis ans Ende der Welt geht, daher ist es wirklich Gold wert, wenn sie einen als Freund betrachtet. Eine kleine Eigenart von ihr ist es außerdem, in mancherlei Hinsicht sehr wählerisch zu sein. Was Schlafplätze angeht ist sie jedoch kein bisschen wählerisch, allgemein braucht sie nicht viel und vor allem keinen Luxus um glücklich zu leben.
Hin und wieder lässt sie auch die Geschäftsfrau durchblicken, wobei sie sich als geschickt in Verhandlungen erweist. Das können auch ihre Lehrer bestätigen, mit denen sie nicht selten diskutiert. Da sie dies aber mit einem frechen Charme tut, lassen sie ihr so manches durchgehen.
Die Blondine ist alles in allem kein typisches Mädchen und erst recht keine Tussi. Sie setzt sich mit Vorliebe durch, hängt gerne mit Jungs rum und fährt nicht auf irgendwelche Models oder Idole ab. Trotzdem ist sie sich ihrer Weiblichkeit bewusst und geht zB. in Ballett/Jazzdance.
Ihre Eltern liebt sie wirklich, was aber nicht heißt, dass sie sich nicht auch mal über deren Regeln hinwegsetzt, wenn sie anderer Meinung ist.
Für ihr Alter ist sie ziemlich reif und selbstständig, aber was Sexualität angeht, hängt sie etwas zurück.
Familie: Sie hat Adoptiveltern und einen älteren Adoptivbruder, Can. Ihre leiblichen Eltern sind verstorben.
Sonstiges: Sie wuchs als Adoptivkind in einem liebenden Elternhaus mit einem älteren Halbbruder auf. Ihre Kindheit verlief normal, sie wurde wie die eigene Tochter aufgezogen, auch wenn sie wusste, dass sie adoptiert ist. Ihre leiblichen Eltern waren Musiker gewesen. Im Laufe ihrer Laufbahn lernten sie sich kennen und heirateten. Sie bekam eine Tochter. Aber nur ein halbes Jahr später verunglückten beide tödlich mit dem Auto. Danach wurde Nemis von ihren Zieheltern adoptiert, die bereits einen Sohn hatten.
Nemis liebt Musik und würde gerne irgendwann in die Fußstapfen ihrer richtigen Eltern treten, ihre Fähigkeit ist daher ein äußerst praktischer Zufall.
Aussehen: siehe Avatar, Bild kommt xD


Zuletzt von Roger Larook am Di Jan 22, 2013 12:45 am bearbeitet; insgesamt 8-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://quaintsecrets.forumieren.com
Dorothea "Thay" Bertani
Admin
avatar

Weiblich Jungfrau Geburtstag : 10.09.94
Anmeldedatum : 10.09.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: Steckbriefe   Mi Sep 12, 2012 7:25 am

Name: Dorothea "Thay"
Nachname: Bertani
Geschlecht:weiblich
Alter: 18
Fähigkeit: Selbstregeneration
Nationalität: Amerikanerin mit italienischen Wurzeln
Klasse: 11
Charakter: Thay ist ein sehr umgänglicher Mensch. Sie versucht freundlich zu sein und es schafft selten Jemand sie aus der Fassung zu bringen, bzw. sie aggressiv zu machen. Sie mag es neue Menschen kennen zu lernen, geht offen und locker auf die Leute zu, vergisst dafür manchmal das Bitte und Danke, zB “die Tür aufhalten” ist für sie etwas wofür man sich nicht bedanken muss, da es ja eigentlich selbstverständlich ist. Sie hat ein etwas überdurchschnittliches Allgemeinwissen, geht sehr gern ins Kino und ist überhaupt nicht kreativ.
Familie: Dorothea ist das Vierte von fünf Kindern, sie hat drei ältere Brüder, wobei der Älteste schon ausgezogen ist, und einen Jüngeren, der sie ständig nervt. Dazu natürlich ihre Eltern, die durch dick und dünn gehen. Mit ihren Brüdern rangelt sie oft, sie liebt ihre Geschwister sehr.
Sonstiges: Liebt Sport, am liebsten Laufen/Joggen und Kickboxen, sie hat eine große Computerleidenschaft und will auch Informatik studieren. Thay ist Atheistin, davon wissen ihre Eltern aber nichts.
Früher hatte sie kein Selbstbewusstsein, während Ava bewundert wurde durch ihre Kunst und dadurch Selbstvertrauen gewann, fing Thay mit Kickboxen an und das ist bis heute einer ihrer liebsten Tätigkeiten.
Aussehen: Thay ist für eine Italienerin mit 1,76m groß gewachsen, hat von natura  her krause schwarze Locken, diese sind aber platinblond gefärbt und kurz geschnitten. Ihre Statur ist sehr sportlich.


Name: Ava
Nachname: Henriguez
Geschlecht: weiblich
Alter: 16
Fähigkeit: Keine~
Nationalität: Amerikanerin, Vater stammt aus Puerto Rico und Mutter hat deutsche und irische Wurzeln.
Klasse: 10
Charakter: Sie ist etwas unsicher(das merkt man ihr so schnell aber nicht an), hat Komplexe und ist ständig auf irgendwelchen Diäten, sie hat bestimmt schon dutzende durch. Ava mag es etwas Besonderes zu sein und Aufmerksamkeit zu erhaschen. Sie ist keinem Flirt abgeneigt und regt sich darüber auf immer noch Jungfrau zu sein. Denn keiner in ihrem Jahrgang ist dies mehr. Obwohl sie versucht einen unkonventionellen Lebensstil zu haben, findet sie sich irgendwann doch im Gruppenzwang wieder, was an ihrer Unsicherheit liegt. Sie kann auch gut zickig werden und manche Tage redet sie gar nicht gern, die nennt sie ihre „Zwischendepressionen“, in dieser Zeit malt und zeichnet sie am meisten. Außerdem liebt sie Musik hören, ohne Mp3 Player kann sie das Haus nicht verlassen und sie liiiebt Schokolade, zu ihrem Leidwesen.
Familie: Ava ist ein Kind aus erster Ehe, ihr Vater ging nach Puerto Rico zurück als sie noch ganz klein war, den Kontakt nahm sie erst wieder als junger Teenager auf. Sie besucht ihn einmal im Jahr, ihre Beziehung ist voller Spannungen, aber sie kann nicht leugnen ihn gern zu haben -vor allem weil er in seiner Freizeit auch Künstler ist. Zudem hat sie einen Stiefvater mit dem sie überhaupt nicht zurecht kommt und zwei kleine Geschwister aus der jetzigen Ehe ihrer Mutter.
Sonstiges: Kunst ist ihre größte Leidenschaft, außerdem tanzt sie für ihr Leben gern, aber nicht als regelmäßiges Hobby. Ava benutzt viele Gestiken um zu verdeutlichen was sie sagen will und die Mimik übertreibt sie das ein oder andere Mal auch. Ava ist egal wie hart es ist, sie will Künstlerin werden. Thay ist ihre beste Freundin, seit der Grundschule. Früher sahen sie sich seeehr ähnlich. Außerdem hat Ava einen schwachen Magen und ist allgemein anfällig für Krankheiten.
Aussehen: Ava ist 1,57m groß(bzw. klein) und hat eine kurvige Figur. Sie mag ihren schrillen Kleiderlook, bis auf Jeans liebt sie die 80er-Mode. Ihre Haare waren früher krauslockig, heute benutzt sie Haarpflegeprodukte um die Locken gut aufgeplustert in seidiger Form erstrahlen zu lassen.


Name: Liam
Nachname: Benson
Geschlecht: männlich
Alter: 19
Fähigkeit: Perfekte Sehfähigkeit
Nationalität: Amerikaner
Klasse: 12
Charakter: Intelligent ist er nicht und das weiß er auch, er legt aber auch keinen Wert darauf sein Wissen zu vergrößern, das ist einfach nicht sein Ding. Er mag es lieber zu Relaxen, wenn er dann mal nicht trainiert. Liam hat im Gegensatz zu den Meisten seiner Footballkollegen ein gutes Herz. Er mag Tiere sehr gern, das heißt aber nicht, dass er Vegetarier ist. Er liebt Fast Food. Familie: Liams Mom ist verstorben als er noch klein war, er und sein Dad leben allein. Er hat wechselnde “Stiefmütter”, jedoch stört ihn das nicht. Sein Vater hat eine populäre Anwaltskanzlei und verdient seeehr gut.
Sonstiges: Liam war immer der Durchschnittsschüler, bis er in der achten Klasse zwei Köpfe in die Höhe geschossen ist und der Coach ihn dadurch quasi “entdeckt” hat. Football ist seitdem sein Leben. Er trainiert täglich. Liam besitzt ein Auto, einen schwarzen Ford Kuga. Zudem hat er eine Vorliebe für hübsche Mädchen.
Aussehen: Liam ist mit seinen 1,88m einer der größten seines Jahrganges. Er hat dunkelblondes welliges Haar und einen äußerst muskulösen Körperbau.


Name: Joaquín Alejandro
Nachname: Ortega Mendez
Geschlecht: männlich
Alter: 18
Fähigkeit: Erspüren und Beeinflussen von Gefühlen
Nationalität: Amerikaner mit mexikanischen Wurzeln
Klasse: 12
Charakter: Quíno ist eher ein Einzelgänger. Er verzichtet gerne auf Gesellschaft.
Doch manches Mal fühlt auch er sich alleine, und das kann er auch offen zugeben. Joaquín ist sehr authentisch und offen, manchmal sagt er nicht was er denkt, weil er nicht gerne redet bzw. tratscht, aber würde ihn Jemand direkt nach seiner Meinung fragen, wäre er immer ehrlich.
Außerdem ist er ein sarkastischer Typ. Er liebt es sich über andere lustig zu machen, sei es auch nur in Gedanken. Er hat die Angewohnheit häufig zupät zukommen und sieht diesen Fehler auch nicht ein. Zudem ist er allgemein ein Sturkopf und lässt sich nicht gerne was sagen. Wenn man über diese Mängel hinweg sieht ist er ein umgänglicher Kerl mit dem es auch sehr witzig sein kann. Außerdem hatte er eine Machoader, die er gerne mal raushängen lässt, nichtsdestotrotz mag er starke Frauen lieber als weinerliche Tussis.
Familie: Seine Eltern sind aus Mexiko in die USA emigriert als Joaquín noch ganz klein war. Er bekam dann noch eine jüngere Schwester dazu. Seine Kindheit war schön, könnte man sagen, doch er leidet sehr darunter, dass seine Eltern ihn ständig unter Druck setzen mit der Schule und seinen Noten. Dazu bekam er noch Unterricht in klassischer Musik. Joaquín wollte immer einfach nur frei sein. Übrigens hat er kaum Freunde, sei es in der Schule oder Nachbarschaft.  Er wurde früher als Streber abgestempelt, vor allem deshalb, dass er einen Jahrgang übersprungen hatte, er ist nun seit einem Jahr auf der neuen Schule. Seine Eltern meinten es aber eigentlich nur gut mit ihm, sie wollten, dass aus ihm mal was Besseres wird, dass er etwas im Leben erreicht.
Sonstiges: Er raucht. Außerdem mag er Tiere sehr gern. Joaquín liebt die Natur und fährt nie mit dem Auto oder einem anderen umweltschädlichen Verkehrsmittel. Einen Führerschein hat er auch nicht, was sehr unüblich ist als amerikanischer Teenager. Eigentlich braucht er eine Brille, trägt sie aber nie. Sein Lieblingsfeiertag ist der "Día de los Muertos" (Tag der Toten), ein traditioneller Feiertag in Mexiko, ein Gedenktag der Toten, aber es ist keine trauriger Tag, sondern ein buntes Fest. Er nimmt außerdem schon seitdem er klein ist lateinamerkanischen Tanzunterricht, seine Eltern wollten dies so, damit er sich seiner Herkunft bewusst bleibt. Joaquin hat eine Schwäche für Frauen, er führt immer mal hier und dort ein Techtelmechtel.
Er verträgt keinen Alkohol, also er wird schnell betrunken. Gitarrespielen ist auch eine seiner Leidenschaften.
Aussehen: Er hat schwarzes gewelltes Haar und grünbraune Augen, die eigentlich immer verschlafen aussehen. Er ist 1,76m groß und gut gebaut.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Steckbriefe   

Nach oben Nach unten
 
Steckbriefe
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Steckbrief Marmorstreif
» +350P3: Monkey Business [Steckbriefe]
» Steckbriefe: Lonaiser
» Steckbriefe
» Hintergrund und Steckbriefe (Weg der Rache)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Quaint Secrets :: Alles andere :) :: Off-Topic-
Gehe zu: